Unsere Referenten für die Haupt-Veranstaltung am Samstag, den 21.09.2019 in alphabetischer Reihenfolge.

Achim Hubert

Achim ist Datenschutzbeauftragter bei einem großen Software-Haus in Frankfurt am Main. Mitte der 80er Jahre hat er mit Turbo-Pascal angefangen und ist nebenberuflich bis heute mit Delphi zugange. Im Hauptberuf hat er als Entwickler und Projektleiter seit Ende der 80er Jahre zunächst im Bereich der mittleren Datentechnik große Industrieanlagen automatisiert. Später war er im Vertrieb und Support tätig, bevor er vor 21 Jahren zu seiner jetzigen Firma kam und dort als Produktmanager an der Schnittstelle zwischen Marketing, Vertrieb und Entwicklung tätig war. Seit über drei Jahren ist nun der Datenschutz sein Thema.

Bernd Ott

Bernd Ott ist als Softwarearchitekt im Versicherungswesen und gelegentlich als Autor für Fachzeitschriften unterwegs. In seiner Freizeit entwickelt er spezielle Lösungen für die Veranstaltungsbrache Teilbereich Lichttechnik. In der Delphi-Praxis findet ihr seine Beiträge unter den pseudonym „GENERIC“.

Bruno Fierens

Founded TMS software in 1996, developing VCL components starting with Delphi 1.
TMS software became Borland Technology Partner in 1998 and developed Delphi Informant award-winning grid & scheduling components.
From 2001 IntraWeb component development was started.
From 2003 ASP.NET component development was started.
From 2011 FireMonkey cross platform components.
Currently doing and managing VCL, IntraWeb, FireMonkey, .NET, IoT, LCL, node.js development.
Is a regular speakers at conferences, available for consulting & custom project development.

www.tmssoftware.com

Christina Kruse

Christina Kruse ist Diplom‐Ingenieurin der Fachrichtung Maschinenbau mit mehrjähriger Industrieerfahrung und Personaler aus Leidenschaft.
Nach 13 Jahren in der Medizintechnik als Entwicklungsingenieurin und Leiterin eines Personalreferats wechselte sie 2003 die Beratung. Seither arbeitet Sie als selbständige Organisationsentwicklerin, Coach, Trainerin, Mediatorin und Autorin.
www.conpega.de

Frank Lauter

Frank Lauter, gebürtig aus Bonn. Er lebt lange Zeit in Euskirchen und zog 2015 nach Aachen. Mit der Programmierung beschäftigte er sich seit 1981 und nach dem Einstieg in Eumel/Elan, Basic und die Programmierung in Z80 Assembler (FL-DOS für MZ-800) ist er über UCSD Pascal zu Turbo Pascal 1.0 gekommen. 1986 gründete er seine Softwarefirma mit dem Hauptarbeitsfeld der Erstellung von Branchenlösungen. Mit Erscheinen von Delphi XE2 und der ersten Version von Firemonkey, erkannte er frühzeitig, dass hierdurch erstmalig der Einstieg in die iOS- & Android Programmierung eröffnet wurde und die über viele Jahre erworbenen Fähigkeiten somit weiter genutzt werden konnten. Firemonkey stellt für ihn die Zukunft für kommende Aufgaben dar.

Marco Cantú

Marco is the Delphi Product Manager at Embarcadero, a long time Delphi expert and the best-selling author of 20+ books on the product.

Matthias Eißing

Matthias Eißing ist Senior Sales Consultant der Embarcadero Germany GmbH. Mit über 20 Jahren Erfahrung im IT-Umfeld, als Sprecher auf zahlreichen nationalen und internationalen Konferenzen und Seminaren gilt Matthias Eißing als ausgewiesener Spezialist im Umfeld der Entwicklungs- und Datenbankwerkzeugen. Seine Schwerpunkte liegen in der Analyse, Beratung und Unterstützung von Kunden bei der Auswahl von Werkzeugen, sowie bei der projektbegleitenden Durchführung.

Max Kleiner

Max ist „gefühlte“ 60 Jahre am Coden und ist seit dem Sinclair ZX81 nie mehr davon losgekommen. Die Community kennt er seit der ersten EKON und nach diversen Studien und Arbeitgebern zu sicherheitsrelevanten Systemen wie auch als Lehrbeauftragter ist sein Pascal- und Python-Abenteuer ungebrochen. Auch PascalCoin, die maXbox, ModelMaker, OpenGL und OpenSSL sind ein Teil von ihm geworden und mit dem Internet of Things sowie dem Machine Learning gilt auch für ihn: Life is life long (l)earning.

Thorsten Maxeiner

Thorsten Maxeiner hat nach einem Maschinenbau-Studium als IT-Früh-Quereinsteiger 1993 die Firma Maxeiner-computing gegründet und entwickelt PC-Software im Maschinenbau-Umfeld. Mit Pascal startete er im Studium mit ST Pascal Plus auf einem Atari ST, ging von Turbo Pascal über Kylix auf Delphi. Seit Delphi 1 nutzt er verschiedene Versionen bis nun zu den aktuellen. Zusätzlich entwickelt er seit 2003 mit Python unter Linux.

Andreas Häntschel

Andreas Häntschel programmiert seit ca. 1987 hobbymäßig mit Robotron Z1013 und MZ731. Sein erstes Delphi war D5 und als DIMOWA® bewältigte er 1996 nebenbei sein erstes kommerzielles Projekt.
2013 hat er dann schlussendlich sein Hobby zum Beruf gemacht und ist seither hauptberuflich in der Softwarebranche aktiv.